02:34 Uhr | 27.05.2017 StartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 



Neuigkeiten
30.11.2016, 13:37 Uhr | CDU Ammerland Übersicht | Drucken
CDU fordert bessere Besoldung der Polizei und eine gesicherte Unterrichtsversorgung an allen niedersächsischen Schulen
Der Kreisverband Ammerland hat mit Unterstützung der Frauen Union 10 von 16 Anträge auf dem Landesparteitag in Hameln gestellt

 Zur Diskussion standen die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Polizeiberuf, um auch für den Nachwuchs eine Attraktivität sicherzustellen und die Reduzierung der Verwaltungsaufgaben und Einstellung von zusätzlichen Verwaltungsfachkräften.
Der umfassendste Bereich, der auf dem Landesparteitag diskutiert wurde, war das Thema Schule. Hier beschloss der Landesparteitag eine Forderung zur gesicherten Unterrichtsversorgung, eine individuellere Ausgestaltung der Ganztagsschulen und die Angleichung der Lehrerstundenzuweisung. Außerdem sollen in das nächste Regierungsprogramm der Ausbau der Berufsstarterklassen und ähnlicher Projekte sowie die Erhöhung der Pflichtstundenzahl in der 11. Jahrgangsstufe von 30 auf 32 Stunden aufgenommen werden. Die Forderung nach Anhebung des Basisbudgets für die Schulen wird in den kommenden Haushaltsberatungen der Fraktion aufgenommen. Damit hat sich die CDU Ammerland, die vorab mit Schulleitern aus allen Schulformen intensive Gespräche geführt hatte, einem Kernthema der Gesellschaft, der verbesserten Qualität von Bildung angenommen. Zum Wohle der Schüler, Lehrer und Eltern.


 


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Frauen Union
Deutschlands
 
   
0.11 sec. | 5660 Visits